Jackpot Darts

Darts hat sich im Laufe der Zeit von einer gemütlichen Bar-Spielerei zu einem regelrechten Massenphänomen entwickelt. Anders sind die gefeierten Auftritte von echten Superstars bei Dart-Weltmeisterschaften inklusive Live-Übertragung nicht zu beschreiben. Da kommt das Arcade Game Jackpot Darts genau richtig für diejenigen, die eine spaßige Abwechslung suchen. Und wer richtig setzt, der kann zudem entsprechend Gewinne einheimsen. Nicht zu vergessen der Jackpot, welcher je nach Anbieter sehr hoch ausfallen kann.

Jackpot Darts ist ein typisches Arcade Glücksspiel, das von Casinos angeboten wird, die Spielesoftware von Herstellern wie Playtech und Evolution im Portfolio führen.

Wie man Jackpot Darts spielt

Eine Info direkt vorweg: Bei Jackpot Darts wirft man nicht selbst die Pfeile, beispielsweise durch eine Mausbewegung. Den Wurf führt ein Zufallsgenerator aus. Man hat ausschließlich die Möglichkeit, Wetten auf die möglichen Werte zu setzen, die durch einen Wurf erreicht werden können.

Bis zu fünf Wetten pro Runde kann man als Spieler platzieren. Sobald sie festgelegt sind, aktiviert man den Wurf des Zufallsgenerators durch Klick auf den “Throw”-Button.

Wir empfehlen das Ladbrokes Casino um das Spiel zu spielen:

Anbieter
Details
Link
Ladbrokes Casino
  • 600€ Exklusiv
  • deutsche Lizenz
  • PayPal fü deutsche Spieler

Wie sich die Felder beim Dart auf der Scheibe verteilen

Die Dartscheibe unterteilt sich sowohl beim echten als auch bei der Online Version Jackpot Dart in insgesamt 20 Felder. Diese sind im Uhrzeigersinn gleichmäßig segmentiert. Der Ursprung für die Zahlensegmentierung wird einem Zimmermann namens Brian Gamlin zugeordnet. Gamlin wollte damit wahrscheinlich die Ungenauigkeit von Würfen bestrafen und platzierte deshalb einstellige neben zweistelligen Zahlen. Als Beispiel: Rechts neben der 20 liegt das Feld mit der 1, links von der 20 befindet sich das Feld mit der Zahl 5.

Zwei unterschiedliche Felder befinden sich im Zentrum der Dartscheibe. Der äußere Ring zählt 25 Punkte und wird auch Outer Bull oder Single Bull genannt. Der innere Kreis zählt 50 Punkte und hat die Bezeichnungen Inner Bull oder Double Bull. Geläufig ist außerdem die Bezeichnung Bull’s Eye.

Der innere schmale Ring wird auch als Treble bezeichnet, der schmale äußere Ring heißt Double.

Worauf man bei Jackpot Darts wetten kann

Zu Beginn platziert man seine Wette. Zur Auswahl stehen folgende Felder:

Singles

Diese Wette bezieht darauf, wie viele Pfeile den Single Ring treffen werden.

Doubles

Wie viele Pfeile den Double Ring treffen legt man mit dieser Wette fest.

Trebles

Wie viele Pfeile treffen den Treble Ring?

Outer Bull

Hierbei wettet man darauf, dass mindestens einer der drei Pfeile den äußeren Ring trifft.

Inner Bull

Mit dieser Wette geht man davon aus, dass mindestens ein Pfeil den inneren Ring trifft.

LO/MID/HI

Mit dieser Wette geht man davon aus, dass sich die Summe aller geworfenen Pfeile in einem vordefinierten Bereich befindet.

1-20 Singles

Hier kann man festlegen, welchen Bereich einer der Pfeile wahrscheinlich treffen wird. Zur Auswahl klickt man auf die Dartscheibe und markiert den entsprechenden Sektor. Man kann bis zu 5 verschiedene Felder bei einer 1-20 Single Wette festlegen.

Jackpot

Auch eine Wette auf den Jackpot kann abgegeben werden. Der Jackpot wird je nach Casino individuell festgelegt (ein sogenannter “Seed”) und erhält bei jeder platzierten Wette einen kleinen Anteil zusätzlich auf den Gesamtgewinn. Damit steigt der Jackpot je nachdem, wie viele Spieler versuchen, ihn zu erreichen.

Standardmäßig werden 12 % des Einsatzes eines Spielers auf den Basiswert des Jackpots angerechnet. Dies kann aber je nach Anbieter variieren.

Die Wahrscheinlichkeiten bei Jackpot Darts

Wie sich die Wahrscheinlichkeiten bei Jackpot Darts verteilen, listen wir wie auf:

  • Inner Bull besitzt die Wahrscheinlichkeit von 0,25 %
  • Outer Bull hat die Wahrscheinlichkeit von 0,5 %
  • Singles haben die Wahrscheinlichkeit von 74,4375 %
  • Doubles kommen auf eine Wahrscheinlichkeit von 14,8875 %
  • Trebles besitzen eine Wahrscheinlichkeit von 9,925 %

Welcher Spielart Jackpot Darts entlehnt wurde

Der Name Dart kommt aus dem Französischen, Aufzeichnungen belegen hingegen, dass Dart in England entstanden ist. Das widerspricht sich insofern nicht, als dass es beispielsweise am königlichen Hofe “en vogue” war, die französische Sprache zu benutzen. Die ersten sportlichen Wettbewerbe fanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Großbritannien statt.

Ursprünglich wurden anstatt der heute verwendeten Dartpfeile kleine Eisenpfeile verwendet, die als Kriegswaffe zum Einsatz kamen. Die Wurf-Zielübungen mit diesen Pfeilen auf Kutschenräder dürften erste Vorläufer des heutigen Darts gewesen sein.

preloader