EPS

show blocks helper

Bonusbetrag

Es werden alle 10 Ergebnisse angezeigt.


Bei eps handelt es sich um ein österreichisches Internet Bezahlsystem, welches auf dem Online Banking basiert. Dabei werden Überweisungen vom eigenen Bankkonto in Echtzeit durchgeführt. eps funktioniert wie das in Deutschland bekannte giropay. Entwickelt wurde es von Bank Austria Creditanstalt, BAWAG P.S.K. Gruppe, Erste Bank und Sparkassen, Raiffeisen Bankengruppe, Volksbanken und Hypothekenbanken. Aktuell kann das Zahlungssystem in Österreich von rund zwei Millionen Kunden mit Online Banking genutzt werden.

Wie funktioniert eps?

Für die Nutzung der Bezahlmethode ist keine besondere Registrierung erforderlich. Einzige Voraussetzung ist ein Girokonto mit freigeschaltetem Online Banking. Um eine Zahlung durchzuführen wird zunächst ein Bankkonto ausgewählt. Im Anschluss erfolgt eine automatische Weiterleitung zum Log-in der Hausbank. Hier können sich Nutzer einfach mit ihren bekannten Zugangsdaten einloggen. Die erforderlichen Daten sind bereits komplett ausgefüllt, sodass die Zahlung nur noch durch Eingabe einer TAN autorisiert werden muss. Anstelle der TAN können auch anderweitige mit der Bank vereinbarte Legitimationsmerkmale genutzt werden. Verläuft die Überweisung erfolgreich wird diese im Anschluss auf einer separaten Seite bestätigt. Nach Beendigung der geht es per Klick zurück zum Shop bzw. Online Casino.

Vorteile?

Zu den größten Pluspunkten von eps gehört die schnelle Zahlungsabwicklung. Der Empfänger erhält innerhalb von wenigen Augenblicken eine Bestätigung und kann Bestellungen somit direkt versandfertig machen. Bei Einzahlungen im Online Casino steht der Betrag sofort als Guthaben auf dem Spielerkonto zur Verfügung.

Zu den weiteren Vorteilen gehört die Sicherheit von eps. Nutzer müssen gegenüber dem Shop bzw. Casino keine persönlichen Daten hinterlegen. Die Abwicklung erfolgt direkt zwischen Kunden und Bank.

Zudem kann eps in Österreich mit einer sehr hohen Akzeptanz punkten. Das System wird in einer Vielzahl von Online Shops, Casinos und Sportwettenanbietern als Zahlungsmittel akzeptiert.

Nachteilig ist, dass die Nutzung auf Inhaber eines Girokontos bei den beteiligten Geldinstitute beschränkt ist. Somit kann eps nicht von allen österreichischen Bankkunden genutzt werden.

preloader