Bitcoin

show blocks helper

Bonusbetrag

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt.


Bei Bitcoin (BTC) handelt es sich um eine Internetwährung, welche über ein Peer-to-Peer-System ausgetauscht wird. Entwickelt wurde die Währung 2009 in Japan. Da der Währungskurs volatil ist, kann sich der Wert quasi minütlich verändern. Im schlimmsten Fall ist sogar ein Totalverlust der eingekauften Währung möglich. In Deutschland ist die Akzeptanz im Gegensatz zu den USA oder Asien als Zahlungsmittel noch nicht sehr hoch, aber auch bei uns steigt diese stetig.

Wie funktionieren Bitcoin?

Um mit der Crypto-Wärhung bezahlen zu können muss zunächst der Client aus dem Internet heruntergeladen und installiert werden. Persönliche Daten müssen hierfür jedoch nicht hinterlegt werden. Bei der Installation wird automatisch die Datenbank des Netzwerks eingerichtet.

Der Einkauf von Bitcoin kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Zum einen ist es möglich, die Währung bei verschiedenen Online Anbietern einzukaufen. Alternativ bieten einige Nutzer auch Bitcoin gegen Bargeld an. Zuletzt bieten einige Dienstleister noch den Kauf an einer Börse an.

Nach dem Einkauf werden die Einheiten im Client angezeigt. Zur Bezahlung muss nun lediglich der Betrag sowie die Adresse des Empfängers eingegeben werden. Nach etwa 10 Minuten ist das Geld im Client des Zahlungsempfängers ersichtlich. Mittlerweile gibt es auch verschiedene Apps, welche den Einkauf und das Bezahlen per Smartphone oder Tablet PC ermöglichen. Wikipedia Artikel zum Thema.

Vorteile?

Mit Bitcoin ist es möglich, jeden beliebigen Geldbetrag weltweit zu senden oder zu empfangen. Dabei müssen keinerlei Limits beachtet werden. Zu den weiteren Pluspunkten gehören die geringen Kosten. Derzeit werden Zahlungen ohne oder mit einer sehr geringen Gebühr verarbeitet.

Beim Bezahlen mit Bitcoin müssen keinerlei private Informationen übermittelt werden. Somit besteht keine Gefahr, dass bei einer Transaktion sensible Daten abgegriffen werden. Zudem haben Bitcoin Nutzer die Möglichkeit, ihr Geld auch durch Backups und Verschlüsselung schützen.

Der größte Nachteil von Bitcoin liegt in den möglichen Währungsschwankungen. Wie die Vergangenheit zeigt, ist der Kurs sehr schwankungsanfällig. Zudem ist die Akzeptanz von Bitcoins derzeit noch nicht allzu hoch.

preloader