Spielbank Bad Steben

Bad Steben liegt in Oberfranken und ist der höchstgelegene Kurort in Bayern. Bad Steben wurde als letzte der neun bayrischen Spielbanken erst 2001 eröffnet. Auffällig ist dabei die besondere Architektur des Casinos. Die in Wellenform angebrachten Decken haben eine Fläche von 20.000 Quadratmetern. Somit wurde das Gebäude perfekt in die hügelige Landschaft integriert. Im großen Spiel wird Roulette, Black Jack und Poker angeboten. Dazu gibt es einen Automatenbereich mit 70 modernen Slots.

Bad Spellen

Das Spielangebot

Roulette: Das Casino in Bad Steben gehört zu den kleineren Spielbanken in Bayern. Roulette wird in der amerikanischen Variante an insgesamt drei Tischen gespielt. Der Mindesteinsatz fällt mit einem Euro sehr moderat aus. Auf die einfache Chance kann maximal ein Betrag von 6.000 Euro gesetzt werden.

Black Jack: Black Jack wird ausschließlich Mittwochs und Sonntags ab 18:00 angeboten. Mit einem Tisch fällt das Angebot eher begrenzt aus. Die Einsätze bewegen sich zwischen 5 und 500 Euro.

Poker: Freitags und Samstags kann ab 18:00 Uhr Bavarian an zwei Tischen Texas Hold’em angeboten. Hier müssen pro Partie mindestens zwei Euro gesetzt werden.

Automaten: Der Automatenbereich fällt im Casino von Bad Steben ebenfalls etwas kleiner aus. Es gibt 70 Automaten, an denen auch um den Bayern Jackpot gespielt werden kann. Ab einem Einsatz von 30 Cent sind Gewinne von bis zu 500.000 Euro möglich. Mit der moderne Multi-Roulette-Anlage kommt der Flair des großen Spiels auch in den Automatenbereich. Gespielt werden kann hier ab einem Einsatz von 50 Cent.

Kleiderordnung

Für den Einlass wird von allen Gästen gepflegte Kleidung erwartet. Im Vergleich zu anderen Spielbanken ist man in Bad Steben jedoch nicht allzu streng. Sakko und Krawatte sind hier keine Pflicht. Im Automatenbereich ist der Zutritt mit gepflegter Freizeitkleidung problemlos möglich.

Gastronomie

Im Restaurant „Relexa´s rouge et noir“ werden sowohl regionale Speisen wie auch internationale Gerichte in einem sehr niveauvollen Ambiente serviert. Die Küche ist über die Ortsgrenzen hinaus bekannt, weshalb sich hier auch Nichtspieler einfinden. Eine kleine aber feine Bar lockt mit alkoholischen Getränken, Softdrinks und Cocktails.

Rauchen

Wie in allen bayerischen Spielbanken ist das Rauchen im inneren des Casinos komplett untersagt. Vor dem Casino gibt es jedoch einen überdachten Raucherbereich.

Veranstaltungen

Bei, den immer Freitags stattfindenden Poker Turnieren können sich die Teilnehmer für die Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft (SBPM) qualifizieren. Sämtliche Turniere werden im Modus Texas Hold’em No Limt Poker gespielt. 10 Euro eines jeden Buy-Ins gehen in den Jackpot der SBPM.

Beim Freeze-Out-Turnier wird ein Buy-in von 70 Euro fällig. Dafür gibt es zum Start 5.000 Jetons. Los geht es mit Blinds 25/50 Chips, wobei der Level alle 30 Minuten erhöht wird. Beim Knock-out-Turnier kommen zum Buy-in von 80 Euro noch 20 Euro für das Kopfgeld hinzu. Teilnehmer des Second Chance Turnier haben die Möglichkeit, sich ein zweites Mal einzukaufen. Alternativ kann zu Turnierbeginn auch der doppelte Table Stack eingekauft werden. Bei Teilnahme von mindestens 10 Personen können im Spielcasino von Bad Steben auch eigene Pokerturniere veranstaltet werden.

Eintritt

Der Eintritt in die Spielbank von Bad Steben ist kostenlos möglich. Wie bei allen bayerischen Casinos gilt dabei ein Mindestalter von 21 Jahren. Gäste sollten beim Einlass gültige Ausweispapiere bereithalten.

Parken

Rund um die Spielbank gibt es ein großes Angebot an kostenlosen Parkplätzen. Auch am Wochenende gibt es diesbezüglich keine Probleme.

Schreibe einen Kommentar

preloader