Zero Spiel

Die Gewissheit, dass ein Casino beim Roulettespiel immer gewinnen wird, hängt auch mit der von vielen so gefürchteten Null zusammen. Denn durch diese Zero hat ein Casino seine Gewinne sozusagen sicher, denn nach dem Gesetz der großen Zahlen fällt bei einer ausreichend großen Anzahl an Runden jede Zahl gleichermaßen oft.

Mathematisch betrachtet wird also bei 37 Runden die Null einmal fallen, wie jede andere Zahl rein statistisch betrachtet auch. Somit fällt eine Zahl bei 100 vorgenommenen Coups statistisch 2,7 Mal. Dadurch werden bei den mehrfachen Chancen 2,7 Prozent der Einsätze verloren, während bei den Einfachen Chancen nur 1,35 Prozent der gesamten Spieleinsätze verloren werden.

Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass eine Spielbank die Gewinnausschüttungen beim Roulette immer so berechnet, als gebe es nur 36 Zahlen beim Roulette. Wobei die Null definitiv als 37. Zahl zu zählen ist, die damit für die Kalkulation eines Casinos extrem wichtig ist. Schließlich zahlt die Bank bei einem Gewinn durch eine Zahl nur die 35fache Summe und den Einsatz aus.

Über die Auswirkungen der Null im Spiel werden wir gleich noch detailliert berichten. Aber grundsätzlich ist eine panische Angst vor der Null durch den Roulettespieler unbegründet und nicht wirklich nachzuvollziehen. Schließlich bedeutet das Fallen der Null den gleichen Verlust, wie jede andere Zahl auch, die man nicht gesetzt hat.

Mathematisch betrachtet liegen die Gewinnchancen bei:

  1. 1 Zahl (en plein) =                1:37
  2. 2 Zahlen (a cheval)=                2:37
  3. 3 Zahlen (Transversale)= 3:37
  4. 4 Zahlen (La Carre)= 4:37
  5. 6 Zahlen (La Sixaine)= 6:37
  6. 12 Zahlen (Douziane)= 12:37
  7. 24 Zahlen (2 Douzianes) 25:37
  8. Einfache Chancen 18:37

Die Spielbank hat durch die Null also immer eine Chance mehr als der Roulettespieler. Beim Zahlenspiel sichert dies der Bank einen andauernden Nutzen von 2,7 Prozent.

Spezielle Regeln bei den Einfachen Chancen

Wenn beim Roulette die Null fällt, dann gilt für die gesetzten Stücke auf Einfache Chancen folgendes:

Zunächst kommen die gespielten Einsätze ins „Gefängnis“. Das verdeutlicht der Croupier dadurch, dass alle Einsätze auf eine der Einfachen Chancen über die Linie des entsprechenden Feldes geschoben werden. Man hat dann als Spieler das Recht den halben Einsatz zurückzunehmen, wodurch die andere Hälfte an die Bank gehen würde. Alternativ kann man den Einsatz auch stehen lassen. Fällt dann in der nächsten Runde die gewählte Chance, dann hat man aber trotzdem noch nicht gewonnen, sondern man hat sich lediglich das Recht erspielt, jetzt frei und komplett über den eigenen Einsatz zu entscheiden.

Aufgrund dieser vermeintlich nachteiligen Regelung gibt es einige Spieler, die folgende Spielweise beim Setzen auf Einfache Chancen praktizieren. Man setzt zum Beispiel 200 € auf Rot und zusätzlich noch 3 € auf die Null. Durch dieses bewusste Setzen kann man vermeiden, dass die 200 Euro ins Gefängnis gehen, weil man beim Fallen der Zero die Hälfte, sprich 100 Euro des Einsatzes auf die Einfache Chance entnehmen kann und zusätzlich 105 Euro durch den Einsatz auf die Null erhält. Bei kritischer Betrachtung stellt sich aber die Frage, ob diese Spielweise wirklich Sinn macht oder nicht doch nur das Spielen von Einfachen Chancen unnötig teuer macht.

Anbieter
Details
Link
888 Casino Erfahrungen
  • 1500€ Bonus
  • Bestes Livecasino
  • PayPay und deutsche Lizenz
Betway Casino Erfahrungen
  • 1200€ Exklusiv!
  • Deutsche Lizenz
  • PayPal für deutsche Spieler
Drückglück Erfahrungen
  • 300€ +25FS Bonus
  • Bonus nur 30x umsetzen
  • PayPay und deutsche Lizenz
Ladbrokes Casino
  • 10€ Exklusiv
  • deutsche Lizenz
  • PayPal für deutsche Spieler
preloader